Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Mitteilung des Stadtverbandsvorstands zum Coronavirus in Kaiserslautern

Liebe Genoss*innen,

in den kommenden Monaten wird sich die Zahl der Corona-Infizierten drastisch erhöhen. Die Frage ist nicht, ob dies geschieht, sondern wie schnell. Wir müssen jetzt die Ausbreitung des Virus so gut es geht verlangsamen. Nur solidarisch und menschlich können wir die Herausforderung zusammen meistern.

Was ihr konkret tun könnt?

  • Blutspenden: Wer Blut spenden und Leben retten möchte, hat im Westpfalz-Klinikum (Haus 18) Gelegenheit dazu. Die Blutspendezentrale hat folgende Öffnungszeiten:
    montags, donnerstags und freitags von 7:30 bis 13:30 Uhr
    dienstags und mittwochs von 12:00 bis 18:00 Uhr
    jeden dritten Samstag im Monat von 9:00 bis 13:00 Uhr
     
  • Nachbar*innen Hilfe anbieten und sich über die Initiativen zur Nachbarschaftshilfe vernetzen:
    Nachbarschaftshilfe in Kaiserslautern
     
  • Des Weiteren werden Personen gesucht, die eine Medizinische Ausbildung oder Qualifiaktion (Sanitäter*innen, Pfleger*innen, usw.) haben. Wir rufen zusammen mit dem Ordnungsamt zur freiwilligen Meldung auf. Es werden Listen erstellt, um notfalls Notkrankenhäuser und Ambulanzen zu besetzen:
    Zivilisten: PflegeAG@Kaiserslautern-Kreis.de
    Reservisten: kdosandstbwreserve@bundeswehr.org

Bitte haltet euch an die Anweisungen der Behörden und passt auf euch auf!

 

Solidarische Grüße

Der Vorstand des Stadtverbands DIE LINKE. Kaiserslautern