Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Stefan Glander DIE LINKE Kaiserslautern

Keine Videoüberwachung am Rathausplatz!

Videoüberwachung am Rathausplatz ist unsinnig und teuer.
Sollte es ein Problem mit Jugendlichen geben, brauchen wir Sozialarbeiter und keine Kameras. Nur durch die Tätigkeit von Sozialarbeitern in Verbindung mit verstärkten Kontrollen durch das Ordnungsamt lässt sich die Situation verändern. Statt 100 Arbeitsstellen zu streichen, sollte sich die CDU lieber Gedanken über sinnvolle Neueinstellungen machen.

Eine Überwachung mit Kameras gaukelt Sicherheit nur vor und verhindert keine Straftaten.
Wenn schon nicht genügend Personal im Ordnungsamt vorhanden ist, wer soll dann die Videos auswerten? Ich persönlich hatte bisher noch nie Probleme mit den Jugendlichen, werde am Rathausplatz noch am Pfalztheater. Der CDU-Vorschlag ist reines Sommertheater. Dafür, dass Manfred Schulz die Jugendlichen als Ursache für eine Rattenplage bezeichnet, sollte er sich schnellstens entschuldigen.