Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Dringender Spendenaufruf: Rettet das Union-Kino

Im Zuge der Corona-Krise mussten die Programmkinos der Provinz80 GmbH genauso ihre Türen schließen, wie viele andere Kultureinrichtungen der Stadt. Dadurch brechen diesen Kulturveranstaltern die existenzsichernden Einnahmen aus den Eintrittspreisen einfach weg.

Als nicht subventioniertes Privatunternehmen mit einem selbstgewählten und und vielfach preisgekrönten Kulturauftrag stehen das Union-Kino, genauso wie das Provinzkino in Enkenbach für die freie Kulturszene der Region. Es wäre ein schlimmes Zeichen, wenn diese Kinos und gerade das UNION, das eines der ältesten durchgängig in Betrieb befindlichen Kinos in Deutschland ist, die ersten kulturellen Opfer der Pandemie werden.

Deshalb unterstützen wir den privaten Spendenaufruf den Jutta Roche, Waltraud und Gerd Lang ins Leben gerufen haben. Wenn ihr das Union-Kino unterstützen wollt, könnt ihr dies durch eine Spende auf folgendes Konto tun:

IBAN: DE72 5405 0220 0000 9031 61
BIC: MALADE51KLK
Kontoinhaber : Provinz 80 Programmkino GmbH
Verwendungszweck: Spende Corona-Krise